Anne Wünsche hatte in der 31. Schwangerschaftswoche bereits erste Wehen, weil die ehemalige BTN-Darstellerin so sehr unter Stress stand. Um sich und ihr Baby zu schützen, muss sie nun kürzertreten und sich voll und ganz auf ihre Gesundheit konzentrieren.

anne wünsche
instagram.com/grasreh91
anne wünsche

Annes Terminkalender platzt beinahe aus allen Nähten: Sie betreibt einen eigenen Youtube-Kanal, hat eine eigene Schmuckkollektion, muss sich um ihre kleine Tochter, den Haushalt, ihre Hunde und zu guter Letzt auch um ihren Mann kümmern. Das hat die Schwangere offenbar zu sehr beansprucht, denn die Folge waren vorzeitige Wehen. Gegenüber OKMag.de erzählte Anne, wie es ihr nach diesem Schockerlebnis geht. "Kleine Beschwerden hat man als Schwangere immer, aber mir geht es nach den ersten Wehen, die gottseidank wieder verschwunden sind, ganz gut!", versicherte sie.

anne wünsche
Facebook/AnneWünsche
anne wünsche

Trotzdem sei der Zwischenfall für sie ein klares Zeichen gewesen, ein bisschen runter fahren zu müssen. Das bedeutet vor allem für ihren Youtube-Account weniger Videos. "Meine Zuschauer haben Verständnis dafür. Es macht mich glücklich solch tolle Fans zu haben, die immer hinter einem stehen", verdeutlichte Anne stolz.

anne wünsche
Facebook/AnneWünsche
anne wünsche

Die letzten Wochen vor der Geburt möchte die Schauspielerin nun ganz in Ruhe verbringen. Deswegen werde sie ab sofort nur noch an ihre Familie denken und die Verpflichtungen für eine Weile vernachlässigen.