In letzter Zeit machte der ehemalige Buffy-Darsteller Nicholas Brendon (44) nur noch negative Schlagzeilen: Drogenexzesse, Alkoholabstürze oder sogar Gewalt an Frauen waren die Themen. Nun machte er den ersten Schritt in eine positive Richtung.

Nicholas Brendon
Facebook/ Nicholas Brendon
Nicholas Brendon

Auf seiner Facebook-Seite verkündete der Schauspieler seinen Fans, dass er sich in eine Entzugsklinik einweisen lassen wird: "Hallo meine unglaublich unterstützenden Fans. Ich werde in eine 90-tägige Behandlung gehen, um mich wieder zu festigen und um die Probleme meiner Psyche zu verstehen. Ich liebe euch alle so sehr und bin dankbar, dass es euch gibt. Ich werde mich natürlich noch einmal melden, bevor es losgeht. Danke, dass ihr immer für mich da seid. Das Leben ist so kostbar, also lasst es uns leben" Unter dem Post bekundeten die Fans ihre Unterstützung und wünschten ihm für die Behandlung alles Gute.

Nicholas Brendon
SSPD/Splash News
Nicholas Brendon

Dies wird nicht der erste Entzug sein, den Nicholas auf sich nimmt. So war er bereits in den Jahren 2004 und 2010 sowie Mitte 2015 Patient in einer solchen Einrichtung.

Nicholas Brendon
Leon County/Splash
Nicholas Brendon