Einmal mehr in Handschellen abgeführt! Mit der Fantasyserie Buffy – Im Bann der Dämonen feierte Nicholas Brendon (46) in den 90er-Jahren seine ersten großen Erfolge. In letzter Zeit machte er allerdings hauptsächlich durch Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Neben heftigen Alkoholabstürzen und sogar einem Selbstmordversuch soll er auch seinen Partnerinnen gegenüber immer wieder handgreiflich geworden sein. Nun wurde der Fernsehstar erneut wegen häuslicher Gewalt verhaftet!

Der Schauspieler soll seine Freundin in einer Hotelbar angegriffen haben. Das berichtete eine Polizeiquelle dem Magazin TMZ. Demnach habe der Criminal Minds-Darsteller die Frau zuerst heftig am Arm gepackt und sie dann an ihren Haaren zu Boden gerissen. Zu diesem Zeitpunkt sei der Schauspieler schon stark betrunken gewesen, berichtete die Quelle weiter. Ein Angestellter des Hotels habe daraufhin die Polizei alarmiert. Der angebliche Grund für seinen Ausraster: Sie wollte die Bar schon etwas früher ohne ihren Freund verlassen.

Dieser Eklat war allerdings nicht der erste Vorfall, der den ehemaligen TV-Star ins Gefängnis brachte. Tatsächlich wurde er bereits zweimal inhaftiert, nachdem er in Hotels randaliert und seine Zimmer verwüstet hatte. Als er sich in eine Entzugsklinik einweisen ließ, schien es jedoch zuletzt so, als hätte er sich wieder gefangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de