Was ist nur mit Herzogin Kate (33) los? Die Frau von Prinz William (33) wirkt in letzter Zeit immer abgekämpfter und sieht zunehmend müder aus. Schafft sie den Spagat zwischen royalen Verpflichtungen und die Erziehung der Kinder überhaupt noch?

Die Fans von Herzogin Kate sorgen sich. Die sonst so strahlend schöne Frau hat in den letzten Wochen und Monaten viel Kraft gelassen. Seit ihre kleine Tochter Charlotte vor fünf Monaten geboren wurde, ist das Leben der Britin noch anstrengender geworden. Neben ihrem quirligen Sohn Prinz George (2) und dem jüngsten Sprössling, um die sich die zweifache Mutter kümmert, begleitet Kate ihren Mann inzwischen auch wieder häufiger zu öffentlichen Veranstaltungen - und nimmt dafür wenig Schlaf in Kauf. Und das sieht man der Herzogin auch deutlich an. Beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten verzückte Kate zwar in einem auberginenfarbenen Spitzenkleid, von ihrem müden Gesicht lenkte das tolle Outfit dennoch nicht ab. Und auch zwei Tage später, bei einem Besuch im schottischen Dundee, wirkt die junge Mutter wieder ziemlich abgekämpft.

Trotz ihrer Kinder versucht die Herzogin, ihren Mann bei seinen öffentlichen Auftritten den Rücken zu stärken. Doch leider fällt inzwischen immer mehr auf, dass sich Kate damit selbst keinen großen Gefallen tut.

Die britische Royal-Family beim Trooping the Colour
Ben A. Pruchnie/Getty Images
Die britische Royal-Family beim Trooping the Colour
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben STANSALL / Leon NEALL / Getty Images
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William
Chris Jackson/Getty Images
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de