Vor Kurzem verriet Kylie Jenner (18) erst, dass sie ihre Lippen zu dick findet. Die vielen Eingriffe beim Schönheits-Doc waren wohl ein paar zu viel. Doch so offen hat sie nicht immer über ihren aufgespritzten Schmollmund gesprochen. Jetzt sprach sie offen wie nie zuvor über den ersten Eingriff und dass sie niemandem davon erzählt hatte.

Kylie Jenner und Kris Jenner
Kris Jenner / Twitter
Kylie Jenner und Kris Jenner

Von der kindlichen Kylie bis hin zum 18-Jährigen Vamp hat sich viel verändert. Das auffälligste Merkmal sind ihre aufgequollenen Lippen. Diese hat sich der Keeping up with the Kardashians-Star mehrmals aufspritzen lassen. "Als ich mir die Lippen machen ließ, hatte ich es wirklich niemandem erzählt. Nicht meiner besten Freundin und nicht dem Typen, den ich damals gut fand", verriet sie jetzt gegenüber Elle Canada. Die einzige Person, die von der Sache wusste, war ihre Mutter. Kris Jenner (60) hatte ihrer Tochter den Eingriff erlaubt. "Meine Mutter war total dagegen, aber ich habe gebettelt und gebettelt, bis sie es mich schließlich machen ließ."

Instagram/ Kylie Jenner

Auch die Presse wusste zunächst von nichts. Doch aufmerksame Fans und Journalisten erkannten die krasse Veränderung des Teenagers natürlich schnell. "Ich dachte, es sei so offensichtlich, dass ich gar nichts dazu sagen müsse", erzählt Kylie weiter. Angeblich habe sie den Eingriff sogar nie abgestritten. "Ich habe meinem Management immer gesagt 'Keine Lippen-Fragen' also hat auch keiner danach gefragt." Trotzdem wurde die junge Brünette damals als Lügnerin bezeichnet.

Kylie Jenner
WENN
Kylie Jenner