Seit 2012 sind Nazan Eckes (39) und ihr Ehemann Julian Khol verheiratet. Seit der Geburt ihres Sohnes Lounis ist das Eheglück perfekt. Nazan verrät nun, welche Rolle ihr Mann in ihrem Leben spielt und was ihr ein Gefühl von Heimat gibt - und das ist etwas, womit keiner gerechnet hätte.

Nazan Eckes
WENN.com
Nazan Eckes

Mit schwärmenden Worten beschreibt sie die Beziehung zu ihrem Liebsten: "Julian und ich sind in erster Linie wahnsinnig verliebt ineinander, zugleich sind wir wie Seelenverwandte, die sich sehr schätzen und viel Freude aneinander haben", sagt die hübsche Moderatorin gegenüber My Way. Das zeigt sich vor allem, wenn Nazan etwas auf dem Herzen hat. Es gibt keinen anderen, mit dem sie über wichtige Dinge redet. "Julian ist mein bester Ratgeber - beruflich wie privat. Sein Rat bedeutet mir alles."

Nazan Eckes' Söhnchen Lounis
Facebook/Nazan Eckes
Nazan Eckes' Söhnchen Lounis

Aber nicht nur das: Ihr Mann ist jemand, der ihr das Gefühl von Heimat gibt. "Meine Heimat ist da, wo meine Familie ist", sagt Nazan. Es mag ungewöhnlich klingen, dass für sie Heimat kein Ort ist. Die Halbtürkin vermutet, dass es damit zusammenhängt, dass sie in zwei Kulturen aufgewachsen ist. "Heimat ist für mich eher ein warmes, zwischenmenschliches Gefühl. Und ein Duft - nach unserem Haus, nach unserem Baby und vollen Windeln", sagt Nazan.

Nazan Eckes
WENN
Nazan Eckes

Volle Babywindeln? Damit hätte wohl niemand gerechnet. Aber sie scheinen Nazan ein Gefühl von Geborgenheit zu geben.