Am Dienstag wurde bei Big Brother mal wieder nominiert. Da sich die Kandidaten diese Woche offen ins Gesicht sagen mussten, warum sie den anderen auf die Abschussliste setzten, herrscht in der TV-WG helle Aufruhr. Die Bewohner sind sich einig: Im Kampf ums Finale werden nun härtere Geschütze aufgefahren.

Sharon, Christian, Thomas und Bianca
sixx
Sharon, Christian, Thomas und Bianca

Bereits in dreieinhalb Wochen wird der Gewinner der zwölften "Big Brother"-Staffel gekürt. So kurz vor dem Finale liegen die Nerven blank und niemand der Anwesenden möchte sich den Gewinn an dieser Stelle nehmen lassen. Auch auf frühere Sympathien wird da keine Rücksicht mehr genommen. Vor allem Thomas legt nur noch wenig Wert auf unnötige Nettigkeiten: "Weg mit den Leuten, ab jetzt wird härter nominiert. Ende der Diskussion, nur so läuft es jetzt noch", schlussfolgert der 32-Jährige. Nur wer sich durch die Wochenaufgabe und im Haushalt entsprechend einbringt, darf als Sieger hervor gehen, erklärt der Familienvater seinen Standpunkt in einem Gespräch mit Bianca, Sharon und Christian.

Bianca
sixx
Bianca

Selbst vor seiner eigenen Teampartnerin Natascha macht Thomas bei dieser eindeutigen Ansage nicht Halt . "Nur am Diskutieren, am Fressen, Haare kämmen und waschen”, fällt der Bewohner sein gnadenloses Urteil. Scheint, als würde die Stimmung im BB-Haus auf der Zielgeraden noch einmal richtig explosiv werden.

Natascha
sixx
Natascha