Für die Geburtstagssendung der Lindenstraße haben sich die Macher etwas ganz besonderes ausgedacht: Sie ließen einen der Hauptcharaktere in einer Livesendung sterben. Bill Mockridge, alias Erich Schiller, musste die Serie zu ihrem 30. Geburtstag verlassen. Und diesen Abgang wollten offenbar zig Zuschauer sehen.

Familie Zenker aus der Lindenstraße
WDR/Steven Mahner
Familie Zenker aus der Lindenstraße

Satte drei Millionen Zuschauer schalteten am Sonntag ein, um den Live-Tod von Erich Schiller anzuschauen. Im Vergleich: Sonst sind es 2,5 Millionen, die einschalten. Solche Zahlen liegen sicherlich an dem besonderen Ereignis. Denn der Serien-Gatte von Helga Beimer (Marie-Luise Marjan) gehörte 20 Jahre zum Cast der "Lindenstraße".

WENN

Was für die Fans sicherlich traurig war, fiel auch dem Schauspieler sehr schwer. Denn das Aus kam für den Mimen nicht freiwillig. "Das hat die Produktion entschieden, und ich gehe äußerst ungern. Ich wäre sehr gerne bei meiner zweiten Familie geblieben", sagte er der Bild. Eine Rückkehr schließt der Darsteller allerdings aus. "Erich Schiller ist definitiv tot und kann höchstens in Helgas Träumen wieder zurückkommen", so Mockridge. Solch ein Serien-Aus ist natürlich auch für die treuen Fans schwer zu verkraften. Sie trauern in den sozialen Netzwerken um die beliebte Rolle.

WENN