Kevin nicht mehr allein Zuhaus'... Ex-BVB-Star Kevin Großkreutz (27) zieht es nach nur drei Monaten von Istanbul wieder nach Dortmund - er hat großes Heimweh! Und das lässt er sich offenbar auch einiges kosten, verzichtet sogar auf Millionen!

Kevin Großkreutz mit seinen Brüdern und Freundin Caro
Instagram.com/fischkreutz
Kevin Großkreutz mit seinen Brüdern und Freundin Caro

Im Spätsommer wechselte Kevin Großkreutz von seinem Heimatverein Borussia Dortmund zu Galatasaray Istanbul. Beim türkischen Spitzenklub wollte der Nationalspieler noch mal angreifen, seine Kritiker mit Leistung überzeugen - doch dazu wird es wohl nicht mehr kommen. Der Kicker hatte so große Sehnsucht nach seiner Familie und seinem Zuhause, dass er sich offenbar dazu entschlossen hat, seinen Dreijahres-Vertrag in der Türkei aufzulösen - um zurück zu Mutti zu gehen. Die Bild berichtet, dass der Profi mit der Vertragsauflösung auf satte 5 Millionen Euro Gehalt verzichtet!

Kevin Großkreutz mit WM-Pokal
Getty Images
Kevin Großkreutz mit WM-Pokal

Einen neuen Verein hat der Sportler noch nicht, eine Rückkehr zu Borussia Dortmund ist laut Verein ausgeschlossen. Ob sich ein anderer namenhafter Klub in seinem Umfeld um den Profi bemühen wird, ist fraglich - denn Galatasaray verlangt 2,5 Millionen Euro Ablöse für Großkreutz. Ein Trost für Kevin: Immerhin hat er jetzt kein Heimweh mehr...

Kevin Großkreutz
Facebook/KevinGroßkreutz
Kevin Großkreutz