Seit 30 Jahren arbeitet Naomi Campbell (45) als gefragtes Model. Dieser eigentliche Traumberuf hat dem schönen Körper der Britin nun aber angeblich so sehr zugesetzt, dass sie operiert werden muss. Es heißt, ihre Hüfte sei kaputt und müsse eventuell sogar durch eine künstliche ersetzt werden.

Naomi Campbell
Daniel Deme/WENN.com
Naomi Campbell

Jahrzehnte lang präsentierte Naomi Designermode auf jeglichen Laufstegen der Welt, musste stets eine gute Figur machen und auf Mega Heels mit ordentlichem Hüftschwung durch das Rampenlicht flanieren. Wie es scheint, machen sich die zahlreichen Fashion-Shows nun bemerkbar. Schon häufiger wurde die 45-Jährige mit einem Gehstock gesichtet und auch im Rollstuhl sah man sie bereits 2012 in der Öffentlichkeit. Wie The Sun aktuell berichtet, sei sie kürzlich auch zur Premiere des Films "The Danish Girl" mit einem Stock gekommen, auf Red Carpet und Afterparty habe sie aufgrund von Schmerzen gänzlich verzichtet. Eine Quelle berichtet diesbezüglich: "Naomi musste durch den Hintereingang humpeln, um zu vermeiden, dass die fotografiert wird." Außerdem heißt es: "Sie hat anderen Gästen ganz offen davon erzählt, dass sie eine künstliche Hüfte brauchen könnte."

Naomi Campbell
SIPA/WENN.com
Naomi Campbell

Insider aus dem engen Kreise des Topmodels wie auch das Management geben allerdings an, dass es so schlimm gar nicht um Naomi stehe: "Es ist nur eine kleine Verletzung, die durch das ständige Reisen, Arbeiten und Training etwas verschlimmert wurde. Ihr geht es gut, in den nächsten paar Tagen wird sie wieder wie üblich unterwegs sein." Na, da darf man ja gespannt sein, wie es nun wirklich mit Naomis Krankheitsgeschichte weiter geht.

Naomi Campbell
Getty Images
Naomi Campbell