Die beiden Hochzeit auf den ersten Blick-Kandidaten Michelle und Kalman sind sich einig, dass ihre Ehe nur funktionieren kann, wenn sie sich öfter sehen und einander nahe sein können. Doch den frischgebackenen Ehemann plagen Zweifel: Treibt sich seine Gattin etwa auf einer Singlebörse herum? Kalman wittert Verrat und bringt mit seinem Misstrauen Michelle erneut zum Weinen.

Sat1

Denn Kalman wurde verdächtiges Material zugespielt, weshalb er glaubt, Michelle sei auf einschlägigen Online-Portalen auf der Suche nach einem neuen Partner. "Ich habe den Screenshot gesehen. Ich hab gedacht, sie bescheißt mich", berichtet er empört. Die Gesamtsituation scheint den frischgebackenen Ehemann zu belasten. Doch Michelle gelingt es, ihre Unschuld zu beweisen - aber die Zweifel ihres Mannes haben sie zutiefst verletzt. "Ich liebe dich. Ich will dir nahe sein, ich will die Zärtlichkeiten nur mit dir austauschen. Ich will keinen anderen Mann", gibt sie unter Tränen zu. Dazu fragt sie ständig: "Warum glaubst du mir nicht?"

Sat1

Doch der emotionale Zusammenbruch scheint alle Unklarheiten zu beseitigen, Kalman schließt seine Frau in die Arme. "Ich möchte auch, dass du mir einfach glaubst. Ich will wirklich nur dich und das am besten für immer", schluchzt sie. Und Kalman gesteht: "Ich empfinde Liebe." Das Paar scheint einen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

Sat1