Häme statt Mitleid! Als wäre die Situation von Sabia Boulahrouz (37) nach der Fehlgeburt nicht schon tragisch genug, gibt es nun auch noch viele hässliche Kommentare zu ihrem Schicksal. Wie die Hamburgerin damit nun umgeht, hat ihr Manager einem Paparazzo verraten.

Sabia Boulahrouz und Lolita van der Vaart
Reni van Maren/ Sunshine
Sabia Boulahrouz und Lolita van der Vaart

Nicht nur die Mutter von Rafael van der Vaart (32) wirft Sabia eine vorgetäuschte Schwangerschaft vor, auch viele Internet-Nutzer glauben ihr kein Wort! In den sozialen Netzwerken wird Sabia eher verspottet als bemitleidet - viele User sind der Meinung, dass selbst die Fehlgeburt nur inszeniert war. Doch was sagt Sabia zu den zahlreichen Kommentaren? "Zu den netten? Das ist in Ordnung. Die anderen werden ihr nicht gezeigt. In dem Zustand ist sie nicht", so ihr Manager auf Paparazzo-Nachfrage.

Sabia Boulahrouz
Splash News
Sabia Boulahrouz

Aktuell muss Sabia erst einmal ihr tragisches Baby-Drama vom Wochenende verarbeiten, eine Abschottung von den Hater-Kommentaren ist da wohl die einzig richtige Entscheidung. Mehr zum Shitstorm erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.

Sabia Boulahrouz
WENN
Sabia Boulahrouz