Noch hat sich Rafael van der Vaart (32) nicht zum furchtbaren Baby-Drama seiner Ex-Freundin Sabia Boulahrouz (37) geäußert, spielte kurz nach Bekanntwerden ihrer Fehlgeburt aber schon wieder Fußball. Nun hat allerdings seine Mutter Lolita das Schweigen gebrochen und Sabia alles andere als Mitgefühl zukommen lassen.

Auf die dramatischen Nachrichten aus Hamburg angesprochen, antwortete Lolita gegenüber der niederländischen Fernsehsendung Shownieuws äußerst kryptisch: "Leider kenne ich die ganze Geschichte von A bis Z." Denn von Anfang an unterstellt sie Sabia eine Fake-Schwangerschaft, glaubt der ehemaligen Partnerin ihres Sohnes kein Wort. Entsprechend reserviert sind Lolitas Reaktionen nun auf Sabias Fehlgeburt . Gegenüber der niederländischen Tageszeitung AD sagt Frau van der Vaart nur abweisend: "Dazu sage ich nichts. Jeder weiß, wie es ist."

Rafaels Mutter distanziert sich weiterhin von Sabia und ihrer tragischen Schwangerschaft. Statt ihr tröstende und herzliche Worte zukommen zu lassen, bleibt Lolita van der Vaarts öffentliche Stellungnahme auf die Fehlgeburt von Sabia äußerst unterkühlt.

In diesem Clip bekommt ihr weitere Hintergründe zum Drama um Sabia Boulahrouz:

Sabia BoulahrouzWENN
Sabia Boulahrouz
Sabia BoulahrouzFacebook / Lolit A Van der Vaart
Sabia Boulahrouz
Sabia BoulahrouzMemories Photography Berlin
Sabia Boulahrouz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de