Es ist Weihnachten. Nicht selten kommt es während der Festtage vor, dass man vor oder nach Familienbesuchen mit vollem Magen auf dem Sofa verweilt, bis auch schon die nächste Mahlzeit mit Rotkohl und Klößen als Beilage serviert wird. Dabei immer nur den geschmückten Weihnachtsbaum anzuschauen, ist langweilig. Was bietet sich also mehr an, als sich haufenweise TV-Klassiker einzuverleiben, die alljährlich zu Weihnachten von den Sendern ausgegraben werden? Promiflash hat für euch die wichtigsten Filme übersichtlich zusammen gestellt.

Macaulay Culkin
WENN
Macaulay Culkin

"Kevin allein zu Haus" mit Macaulay Culkin (35) in der Hauptrolle läuft gleich zwei Mal. An Heiligabend kann die Geschichte um den kleinen Kevin, der mit zwei miesen Ganoven fertig werden muss, um 20:15 Uhr auf Sat.1 angeschaut werden. Wer da noch mit der Familie unterm Baum verweilt, hat am 25. Dezember noch einmal die Chance. Die Wiederholung läuft um 14 Uhr. Auch die Fortsetzung "Kevin allein in New York" darf natürlich nicht fehlen. Teil zwei zeigt Sat.1 am heiligen Abend direkt im Anschluss um 22:20 Uhr und am darauffolgenden Tag um 15:55 Uhr.

ActionPress/EVERETT COLLECTION, INC.

Mit "Der kleine Lord" zeigt Das Erste am 24. Dezember um 10.15 Uhr einen schönen Klassiker für Kinder. Genauso gehört auch Heinz Rühmanns "Die Feuerzangenbowle" zum Weihnachtsfest dazu. Zu sehen am 24. Dezember um 13:35 Uhr in der ARD und am 26. Dezember um 14:55 Uhr auf EinsFestival. "Loriot - Weihnachten bei den Hoppenstedts" wird gleich sieben Mal gezeigt. Am heiligen Abend um 15:45 Uhr im Ersten, um 22:40 Uhr im NDR und um 23:10 Uhr auf dem SWR. Am darauffolgenden Tag hat man dann noch vier Mal die Chance auf den Klassiker.

Loriot
ActionPress/FOTO LANGBEHN
Loriot

Keine Lust auf Weihnachten? Dann ist "Der Grinch" wohl genau der richtige Film. Der Streifen mit Jim Carrey (53) läuft am 24. Dezember um 22:15 Uhr und am 25. Dezember um 14:35 Uhr bei Vox. Wer allerdings eher auf der romantischen Seite ist, sollte sich am 25. Dezember um 23:20 Uhr "Tatsächlich Liebe" im ZDF anschauen - Tränen sind hier garantiert.

TVN/NBC Universal

Für Kinder gehören ganz besonders die Klassiker von Astrid Lindgren (✝94) zum Fest dazu. Verschiedene Geschichten von Michel und Pippi laufen an allen Feiertagen früh morgens oder um die Mittagszeit im Zweiten. Traurig, aber auch für Kinder, ist "Das letzte Einhorn". Dieser Zeichentrick-Klassiker wird am 24. Dezember um 20:15 Uhr bei RTL II gezeigt. Die Wiederholung kommt am 26. Dezember um 5:30 Uhr.

Universal Pictures

In einer solchen Aufzählung natürlich nicht zu vergessen ist der märchenhafte Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Fans haben gleich zehn Mal die Chance, sich die Produktion auf den öffentlich-rechtlichen Sendern anzuschauen:
24. Dezember: 12:10 Uhr (Das Erste), 14:40 Uhr (WDR), 20:15 Uhr (EinsFestival), 21:15 Uhr (RBB), 23:15 Uhr (HR)
25. Dezember: 8:35 Uhr (BR), 8:40 Uhr (EinsFestival), 8:50 Uhr (NDR)
26. Dezember: 9:00 Uhr (RBB) und um 16:15 Uhr (MDR)

ActionPress