Kim Kardashian (35) ist ein echter Social-Media-Star: Erst am Wochenende knackte die Reality-TV-Darstellerin die 55-Millionen-Marke und schart somit eine riesige Fangemeinde um sich. Damit diese sich noch über ein weiteres Stück Kim freuen können, veröffentlichte die zweifache Mama nun ihre eigenen Emojis. Die dazugehörige App brachte dann auch gleich den Apple-Server zum Einsturz.

Kim Kardashian
MAP / Splash News
Kim Kardashian

Nur 1,99 $ müssen Kims Fans investieren, um ihre Chats zukünftig mit typischen Smileys ganz im Stil der 35-Jährigen zu verschönern. Sei es ein XXL-Babybauch, ein pralles Bikini-Emoji oder eine Kreditkarte: Die App "Kimoji" hat alles zu bieten, was das Leben der Kim Kardashian so interessant macht. Kein Wunder, dass kurz nach Veröffentlichung alle Fans den Apple "App-Store" stürmten, um die Anwendung auf das eigene Handy zu laden. Mit dem Resultat, dass der Apple-Server angesichts der immensen Nachfrage zusammenbrach.

Kim Kardashian
Instagram/kimkardashian
Kim Kardashian

"Apple, es tut mir wirklich leid, dass ich deinen App-Store geschrottet habe", entschuldigte sich Kim daraufhin über Twitter bei dem Unternehmen. Eigentlich freute sie sich aber über diesen immensen Erfolg: "Ich kann immer noch nicht glauben, dass wir Apple lahmgelegt haben", teilte sie ihre Begeisterung mit den Fans.

Kim Kardashian
Getty Images
Kim Kardashian