Heute vor zwei Jahren verbreitete sich die Meldung von Michael Schumachers (46) furchtbarem Skiunfall wie ein Lauffeuer in den Medien. Der mehrfache Formel-1-Weltmeister war in den französischen Alpen verunglückt und wurde mit dem Rettungshelikopter in eine Klinik nach Grenoble eingeliefert. Er hatte sich schwere Kopfverletzungen zugezogen und befand sich viele Wochen im Koma. In der Zeit nach dem schrecklichen Unglück gab es immer wieder Meldungen über den aktuellen Zustand des F1-Titelhelden. Wie es ihm allerdings wirklich geht, ist ungewiss.

Michael Schumacher
ActionPress/Olycom S.P.A
Michael Schumacher

Einzig Michael Schumachers Ehefrau Corinna (46), seine Kinder, die engsten Freunde und die medizinischen Fachkräfte wissen wirklich, wie es um ihn steht. Gegenüber der Öffentlichkeit möchte die Familie nichts mehr zum gesundheitlichen Zustand des heute 46-Jährigen sagen, zu viel wurde erfunden und dazugedichtet. Zuletzt kam sogar die Behauptung auf, der einstige Rennfahrer könne wieder gehen - ein angebliches Weihnachtswunder, das von Sabine Kehm, der Managerin von Michael Schumacher, leider schnell wieder dementiert wurde.

Michael Schumacher
WENN
Michael Schumacher

Michael Schumacher wird schmerzlichst vermisst. Erst vor wenigen Wochen sagte der ehemalige Ferrari-Boss Luca Di Montezemolo gegenüber RTL: "Ihn in dieser Situation zu sehen, ist furchtbar. Du weißt nicht mehr, was du machen sollst. Also versuche ich, mir die so zahlreichen großartigen Momente noch einmal ins Leben zu rufen, die wir gemeinsam gefeiert haben." In den letzten zwei Jahren ist viel geschehen, vieles hat sich verändert, nur eines wohl nicht: Schumis Fans werden immer hinter ihm stehen.

Michael Schumacher
Getty Images / AFP
Michael Schumacher