Sehnsüchtig warten die Fans der Fantasy-Reihe Game of Thrones auf das sechste Buch "Then Winds of Winter". Nachdem der Autor George R. R. Martin (67) bereits den Abgabetermin im Oktober letzten Jahres verpasste, machte er nun dieses schockierende Geständnis: Auch die Deadline vom 31. Dezember konnte der Schreiber nicht einhalten.

George R. R. Martin
Drew Altizer/WENN.com
George R. R. Martin

Die Anhänger der beliebten Buchreihe und Serie müssen nach diesen Neuigkeiten sehr tapfer sein. Bis dato war es so, dass die Liebhaber der Geschichte zuerst das zur Staffel passende Buch lesen konnten, um sich auf die Geschehnisse auf den Bildschirmen ihrer Fernseher und Computer vorzubereiten. Doch bei dem sechsten Teil des fantasievollen Dramas wird das nun anders sein, wie George R. R. Martin selbst über seinen Blog grrm.livejorunal.com verkündete. "Ihr wolltet ein Update. Hier ist das Update. Ihr werdet es nicht mögen. 'The Winds of Winter' ist nicht fertig", schrieb der 67-Jährige ehrlich.

George R. R. Martin
Ivan Nikolov/WENN.com
George R. R. Martin

Die kommende Staffel der HBO-Erfolgsserie wird nun erstmalig ab April bereits ausgestrahlt werden, obwohl der Autor noch an dem dazugehörigen Roman schreibt. Es könne wohl noch Monate dauern, bis der Amerikaner sein sechstes Werk fertigstellen könne, wenn alles gut laufe. Die einzige Entschädigung für die enttäuschten Fans ist wohl die Tatsache, dass die Staffel trotzdem wie geplant auf Sendung geht.

George R. R. Martin
Getty Images / Alberto E. Rodriguez
George R. R. Martin