Mit diesem außergewöhnlichen Red-Carpet-Styling hat sich Schauspielerin Malin Akerman (37) keinen großen Gefallen getan. Der "Rock of Ages"-Star mit dem süßen Lächeln erschien zu "The Art of Elysium Heaven Gala" am Samstag in einem für sie ganz untypischen Styling. Statt ihre blonden Haare wie üblich glatt zu tragen, hatte sich Malin dieses Mal für eine wilde Lockenfrisur entschieden. Zusammen mit ihrem Outfit ließ die sie nur leider ziemlich bieder wirken.

Malin Akerman
gotpap/Bauergriffin.com
Malin Akerman

Eigentlich ist Malin Akerman ein wahrer Red-Carpet-Profi und sieht meistens wesentlich jünger als ihre 37 Jahre aus. Nicht so dieses Mal. Mit den Korkenzieherlocken und dem wallenden Oberteil wirkte die Mutter eines Sohnes nun sogar deutlich älter. Auch wenn Malin selbstbewusst lächelte und ihr Strahlen wie immer wunderbare Stimmung verbreitete, war dieser Auftritt nicht ihr bester.

Malin Akerman
Xavier Collin/Image Press/Splash
Malin Akerman

Wie gut, dass Malin sich von ihrem Oma-Styling schnell wieder verabschiedete und nur einen Tag später, nämlich bei den Golden Globes, bewies, dass sie es doch kann. In einem figurbetonten Silber-Dress und einem Zopf im Sleek-Look zog die Blondine alle Blicke auf sich - und zwar deshalb, weil sie einfach umwerfend toll aussah. Da sei ihr der weniger gelungene Auftritt des Vorabends doch glatt wieder verziehen.

Malin Akerman
Getty Images
Malin Akerman

In diesem Clip könnt ihr euch Malin Akermans Oma-Look ansehen: