Die Dschungel-Frisur von TV-Anwältin Helena Fürst sorgt für geteilte Meinungen. Die sonst so seriös auftretende Frau trägt plötzlich Rastas. Ein Anblick, den Moderatorin Ruth Moschner (39) kaum ertragen kann, als sie von Promiflash mit dem neuen Look konfrontiert wird.

Helena Fürst
Facebook/Helena Fürst
Helena Fürst

Der Gedanke von Helena war, dass die Zöpfchen ihr das Leben im Dschungelcamp erleichtern sollen. Statt ihrer oft glatten oder auch manchmal gewellten Mähne zieren ihren Kopf jetzt viele kleine geflochtene Zöpfe. Ein Blick auf das Bild von Helenas neuer Frisur lässt Ruth Moschner schockiert zurückfahren. Ihr fehlen die Worte - oder auch nicht. "Ah, wer ist das denn?! Ach du Scheiße! Oh Gott!"

Ruth Moschner
Iveta Rysava/WENN.com
Ruth Moschner

Über die Annahme, dass die Rastas praktisch sein sollen, lässt sich wohl streiten. Ruth stellt sich die Frage: "Können sich in diese Flechtfrisuren nicht viel mehr Tierchen einnisten?" Der TV-Anwältin hätte sie so eine verrückte Frisur gar nicht zugetraut. Wenn ihr wissen wollt, was Ruth noch über Helenas Frisur zu sagen hat, dann schaut euch den Clip am Ende des Artikels an.

Helena Fürst
Twitter/RTL
Helena Fürst