Die Fans von David Bowie (✝69) sind immer noch in tiefer Trauer um ihr langjähriges Idol. Auch die Familie steht nach dem Krebstod des Sängers immer noch unter Schock. Nun wurde bekannt, dass die Angehörigen den Superstar bereits begraben haben: Die Beisetzung fand dabei ganz nach Davids Vorstellungen statt.

WENN

Trotz seines immensen Musikerfolges versuchte David Bowie sein Privatleben stets außerhalb der Öffentlichkeit zu führen. Daher soll auch aus seiner Grabstelle keine Pilgerstätte für internationale Fans werden. So wünschte sich der Rocker zu Lebzeiten ein anonymes Begräbnis im Kreise der Familie. Seine Angehörigen rund um Ehefrau Iman erfüllten dem Rocker posthum nun diese Bitte und verstreuten seine Asche an einem unbekannten Ort.

David Bowie und Iman Abdulmajid
Andres Otero/WENN.com
David Bowie und Iman Abdulmajid

"Er möchte, dass die Leute sich sein Lebenswerk in Erinnerung behalten und nicht das Denkmal", erklärt ein Freund des Sängers bei Mirror. "Er war immer ein Mann, der sein Leben, seine Karriere und sein Vermächtnis kontrolliert hat. Daher macht es Sinn, dass er auch sein Begräbnis genauestens geplant hat", erläutert der Insider weiter.

David Bowie
PR Photos
David Bowie