Vor wenigen Tagen teilte Neu-Papa Louis Tomlinson (24) das erste Baby-Foto seines kleinen Sohnemanns Freddie Reign mit seinen Followern und erntete dafür jede Menge Glückwünsche aus Promi-Kreisen. Während sich seine Band-Kollegen mit ersten Reaktionen in den sozialen Netzwerken weitgehend zurückhielten, fand sich unter den Gratulanten eine besondere Überraschung: Zayn Malik (23), der vor einem Jahr aus der gemeinsamen Band One Direction ausstieg, zeigte sich besonders berührt vom ersten Papa-Sohn-Pic. Steht jetzt etwa die große Versöhnung an?

Louis Tomlinson
Instagram/ Louis Tomlinson
Louis Tomlinson

Dass zwischen den verbliebenen Mitgliedern von One Direction und Aussteiger Zayn Malik längst kein regelmäßiger Kontakt mehr besteht, dürfte sich im Business herumgesprochen haben. Nach der Trennung vor fast genau einem Jahr fokussierte sich der hübsche Brite vermehrt auf seine Solo-Karriere, seine Ex-Kollegen nahmen ihm den Ausstieg übel. Trotz des unterschwelligen Streites, wagte der Lover von Topmodel Gigi Hadid (20) jetzt einen ersten Annäherungsversuch. Er likte nicht nur das allererste Papa-Sohn-Bild von Louis Tomlinson und seinem Neugeborenen Freddie Reign, sondern äußerte sich im Interview mit Capital FM auch mehr als positiv zur kürzlichen Geburt des ersten 1D-Babys: "Ich wünsche ihm alles Glück der Welt. Sein Kind ist unglaublich süß."

Zayn Malik
AKM-GSI / Splash News
Zayn Malik

Ob die Ex-Kollegen in diesem Zuge endlich wieder zusammenfinden? Da Zayn Malik weiß, wie schwierig die Beziehung zwischen ihm und den Jungs von One Direction geworden ist, fasste er sich ein Herz und ging den ersten Schritt auf Ex-Kumpel Louis zu: "Wir sind nicht auf einer freundschaftlichen Basis in Kontakt, das ist also das höchste, was ich tun kann, sein Bild zu liken." Ob Zayn sich also schon bald über eine Einladung seitens Tomlinson freuen darf, um das Baby auch persönlich kennenzulernen, bleibt abzuwarten. Den ehemaligen Bandkollegen wäre eine Versöhnung zu wünschen.

One Direction bei den BritAwards 2014
WENN
One Direction bei den BritAwards 2014