Gerade erst sind die Dschungelcamper wieder in Deutschland angekommen, da hat Camp-Buhmann Helena Fürst sich direkt wieder bei ihren Fans gemeldet. Über Facebook teilte sie ihr erstes Statement und bezog Stellung zu der Zeit im Urwald!

Helena Fürst, ehemalige Dschungelcamperin
Promiflash
Helena Fürst, ehemalige Dschungelcamperin

"Das war eine Comedy-Sendung der besonderen Unterhaltung, leider etwas sehr einseitig geschnitten - auf meine Kosten", schrieb die Fürstin und beklagte sich über die Darstellung ihrer Person. Und sie meint auch ganz genau zu wissen, warum RTL sie falsch gezeigt haben soll: "Man braucht ja immer einen 'Bösen' im Dschungel. Diese Rolle hat man mir zugedacht."

Helena Fürst im Dschungelcamp
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus, RTL
Helena Fürst im Dschungelcamp

Weiter beschwerte sie sich auch noch über Daniel Hartwich (37) und Sonja Zietlow (47): "Sogar die Moderatoren der Sendung haben dazu aufgerufen, nicht mehr für mich als Sieger anzurufen!" Kurz vor dem Finale war Schluss und sie musste das Camp verlassen. Jetzt ist sie wieder in Deutschland und hat schon einiges vor: "Es ist vorbei und mir geht es gut. Ich freue mich, als Aschenputtel aus dem Dschungelcamp am Donnerstag auf den Opernball in Wien gehen zu dürfen!"

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
RTL / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow