Während viele Frauen sich über ihre kleine Oberweite beschweren, hat Sofia Vergara (43) davon mehr als genug. Bei etlichen Auftritten auf dem roten Teppich bewies die Schauspielerin, dass ihr Dekolleté einiges zu bieten hat. Doch sie selbst ist mit ihrer XXL-Oberweite nicht zufrieden: Ihre Brüste seien so groß, dass sie nach offiziellen Events sogar unter ihrem Kleid blutet.

Sofia Vergara
Splash News
Sofia Vergara

In einem sehr intimen Interview mit The Edit sprach die 43-Jährige ein ernsthaftes Problem an: Ihren riesigen Busen und die Mode, mit der sie den versuchen muss, zu bändigen. "Viele sagen, dass ich immer das Gleiche auf dem roten Teppich trage, aber ich kenne meinen Körper: Er ist sehr üppig und ich habe die Brüste einer Stripperin", erklärte die Modern Family-Darstellerin. Was sich erst mal positiv anhört, belastet die Schönheit allerdings sehr.

Sofia Vergara
Apega/WENN.com
Sofia Vergara

"Das ist eine 70G, und weil sie echt sind, sind sie überall, deswegen brauche ich Kleider, die das halten können. Da bewegt sich so viel unter meinem Kleid, dass ich am Ende jeder Award-Show blute", offenbarte die Frau von Joe Manganiello (39). Deswegen denke die gebürtige Kolumbianerin sogar über eine Verkleinerung in ein paar Jahren nach.

Sofia Vergara
DVSIL / iPhotoLive.com/WENN.com
Sofia Vergara