Eigentlich sollte der Wiener Opernball für Richard Lugner (83) und seine Cathy (26) zu einem glamourösen Fest werden. Die pompöse Veranstaltung endete jedoch scheinbar mit einem Eklat: Die Eheleute stritten sich ganz öffentlich und stellten gegenseitig ihr Vertrauen infrage. Die Blondine befürchtete, dass ihr Gatte Kontakte zu Nutten pflegt!

Cathy Schmitz und Harald Glööckler
© PR-Agentur PR4YOU
Cathy Schmitz und Harald Glööckler

Cathy ist eine strahlende Schönheit, im goldenen Kleid war sie ein echter Hingucker auf dem Tanzfest - warum sollte Mörtel sich also für andere Damen interessieren? Vor laufender Kamera machte das ehemalige Playboy-Model dem Unternehmer jedoch heftige Vorwürfe. "Du solltest aufhören, Telefonate mit irgendwelchen Nutten zu führen. Schäme dich! Du hast mich so enttäuscht", ist sie auf einem Video von ATV, das auf Facebook kursiert, zu hören. Der Wiener war völlig überfordert und konterte: "Gehst du jetzt mit coolen Männern weg? Ich telefoniere mit keinen Nutten. Sie hört alle meine Gespräche ab. Das alleine ist schon verboten."

Richard Lugner
WENN
Richard Lugner

Das Model rannte bestürzt weg und ließ den 83-Jährigen alleine zurück. "Das ist eine Katastrophe", stammelte er. Was wohl wirklich hinter dem Vorfall steckt? Dieses Ereignis könnte Lugner allerdings in seinem Vorhaben bestärken, sich beim Wiener Opernball nicht mehr sehen zu lassen.

Cathy Schmitz und Richard Lugner
Starpix / picturedesk.com/ ActionPress
Cathy Schmitz und Richard Lugner