Mit "Tschiller: Off Duty" kommt erstmals ein Tatort in die deutschen Kinos. Initiator und Schauspieler Til Schweiger (52) ist total begeistert von der spannenden Geschichte um seinen Seriencharakter Nick Tschiller - und von seiner Kollegin Helene Fischer (31), obwohl diese gar nicht auf der Leinwand zu sehen ist!

Til Schweiger und Helene Fischer
Ralf Succo/WENN.com
Til Schweiger und Helene Fischer

In "Der große Schmerz" feierte die Schlager-Queen ihr ganz großes Schauspiel-Debüt. Sie spielte die russische Killerin "Leyla Rudienka", die weniger mit Worten, als mit Taten überzeugte. Im People-Magazin schwärmt Schweiger jetzt von der beliebten Künstlerin und gibt zu: "Ich hatte vorher ja überhaupt nichts mit ihr zu tun, aber es war mir eine Freude, mit ihr zusammenzuarbeiten, weil sie ein ganz reizender Mensch ist." Auch ihre schauspielerische Leistung lobt der vierfache Vater in den höchsten Tönen: "Sie hat das toll gemacht, besser als mancher ausgebildete Schauspieler."

Til Schweiger und Helene Fischer
Coldrey,James, ActionPress
Til Schweiger und Helene Fischer

Ob Til weiß, dass Helene eine ausgebildete Musical-Darstellerin ist? Auch dort muss man ja schließlich schauspielerisches Talent mitbringen. Ganz aus heiterem Himmel kommen diese Skills also wohl nicht.

Til Schweiger
NDR/Gordon Timpen
Til Schweiger