Vor drei Monaten wollte die US-Band Eagles of Death Metal eigentlich ein tolles Rockkonzert in Paris spielen. Während der Show im Bataclan kam es aber zu einer Tragödie: Attentäter schossen in dem Konzerthaus um sich und töteten 89 Fans. Jetzt will die Band das Konzert aber zu Ende bringen, so wie es vorgesehen war - schon heute Abend!

"Es gab so viel Unterstützung und Liebe für uns. Ich will niemanden im Stich lassen", verkündet der Frontmann Jesse Hughes gegenüber dem französischen Fernsehsender iTELE in einem Interview. Deshalb wird es jetzt eine Fortsetzung des Konzertes geben. Die wird allerdings nicht am Unglücksort stattfinden, da das Theater seither geschlossen ist.

Heute Abend tritt die Band im Olympia Theater von Paris auf. Seit den Anschlägen ist das nicht ihr erstes Konzert in Paris. Bereits im Dezember standen sie bei einem Konzert von U2 mit auf der Bühne. Frontmann Bono (55) hatte die Band persönlich eingeladen. Heute dreht sich aber alles nur um Eagles of Death Metal und sicher wird auch den Opfern des schrecklichen Anschlages vom 14. November gedacht.

Getty Images
WENN
Kevin Winter/Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de