Klagen wegen sexueller Belästigung ist man im Show-Biz leider gewohnt, dass sich allerdings eine Frau wegen Sexvorwürfen vor Gericht verantworten muss, ist eher selten. Seit Monaten wehrt sich Robbie Williams (42) Ehefrau Ayda Field (36) gegen die Anschuldigung, sie habe einen ehemaligen Mitarbeiter belästigt. Alle Versuche einer außergerichtlichen Einigung mit dem Kläger Gilles De Bonfilhs schlugen fehl, nun muss sich das Promi-Paar vor Gericht verantworten.

Splash News

Der Ex-Angestellte von Ayda und Robbie fordert 25.000 Dollar Schadensersatz und eine offizielle Entschuldigung, weil seine ehemalige Chefin angeblich im Haus permanent nackt vor ihm herumgelaufen sei und ihn über sein Sexleben ausgefragt habe. Zudem sei seine Kündigung vertragswidrig gewesen. Das angeklagte Paar wies alle Vorwürfe als haltlos zurück. Auch nach monatelanger Arbeit der Anwälte konnten sich die Parteien auf keine friedvollere Lösung einigen, deshalb muss jetzt ein Gericht entscheiden, wer die Wahrheit sagt. Das dürfte ziemlich ungemütlich für Robbie und seine Frau werden. "Er und Ayda müssen sich den intimen Fragen der gegnerischen Anwälte stellen. Das bedeutet definitiv, dass intime Details aus ihrem Privat- und gleichzeitig auch Sexleben an die Oberfläche kommen werden", so ein Insider gegenüber Dailymail.

Ayda Field und Robbie Williams
Brian To/WENN.com
Ayda Field und Robbie Williams

Nur selten bleiben die skandalösen Infos aus den Verhandlungen innerhalb der Gerichtsräume. Gerade wenn internationale Prominenz auf der Anklagebank sitzt, werden die Aussagen vor Gericht auch öffentlich gemacht. Auf Ayda und Robbie kommt jetzt also eine schwere Zeit mit vielen Negativ-Schlagzeilen zu!

Splash News