Beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest ging Jamie-Lee Kriewitz (17) als strahlende Siegerin hervor. Die Gewinnerin von The Voice of Germany wird somit Deutschland bei dem Gesangswettbewerb vertreten - und mit ihren jungen Jahren eifert das "Manga-Girl" scheinbar ihrer prominenten Vorgängerin Lena Meyer-Landrut (24) nach, denn mit Lena-Vergleichen hat sie kein Problem!

Lena Meyer-Landrut
NDR/Willi Weber
Lena Meyer-Landrut

2010 holte Lena mit ihrem Song "Satellite" die ESC-Trophäe und war dabei gerade einmal süße 19 Jahre alt. Aus diesem Grund fühlt sich Jamie-Lee wohl ein wenig mit der Singer-Songwriterin verbunden. "Ich kann es verstehen, dass ich mit ihr verglichen werde, weil ich auch 18 werde und aus Hannover komme", erklärte die flippige Künstlerin bei der Pressekonferenz zu der TV-Sendung. Das Küken-Image sowie die Herkunft haben die beiden Mädels also gemeinsam. "Und ja, sie hat auch eine gewisse Vorbild-Funktion für mich", gestand die "Ghost"-Interpretin.

Jamie-Lee Kriewitz
YouTube/ PETA Deutschland e.V.
Jamie-Lee Kriewitz

Ob die 17-Jährige bei der Veranstaltung in Stockholm ganz Europa von ihren Gesangskünsten überzeugen kann? Lena konnte damals 246 Punkte sammeln, da hat sich Jamie mit ihren Siegerambitionen hohe Ziele gesetzt.

Jamie-Lee Kriewitz
Uta Konopka/WENN
Jamie-Lee Kriewitz