Jürgen Domian (58) hatte in seiner Radio-Talkshow schon so manchen kuriosen Anruf. Doch was ihm in der Nacht zu Dienstag passierte, war selbst für den erfahrenen Moderator ein Schock: Eine Anruferin wurde anscheinend von ihrem Freund verprügelt, während sie live in die Sendung geschaltet war - die Polizei rückte aus! Am Ende stellte sich heraus: Es war ein makabrer Scherz-Anruf.

WENN

Während Bild über den Vorfall berichtete und den Anruf von Beginn an als schlechten Scherz enthüllte, hielten Domian und der zuständige Sender WDR an einer anderen Version fest: Der Bericht der Zeitung stimme nicht, die Anruferin sei tatsächlich von ihrem Freund verprügelt worden. Nun ruderte die "Domian"-Redaktion zurück - und entschuldigte sich bei Bild: "Nach dem jetzigen polizeilichen Kenntnisstand hat sich Jürgen Domian zu früh auf eine Polizeiquelle, die er und die Redaktion kontaktiert hatten und die – im Nachhinein betrachtet – eine missverständliche Auskunft gegeben hat, verlassen“, ließ der Sender schriftlich verlauten."

Jürgen Domian
Getty Images
Jürgen Domian

Der Talker hatte am Tag nach dem Vorfall auch noch in seiner Sendung behauptet, dass die Story der Zeitung "frei erfunden" sei. Nun musste auch er eingestehen: Er war dem unschönen Streich einer Fake-Anruferin aufgesessen.

Jürgen Domian
PUBLIC ADDRESS/ ActionPress
Jürgen Domian