Es ist vorbei: 22 Jahre lang war Jürgen Domian (58) mit seiner Nacht-Talkshow eine der letzten Konstanten in der deutschen TV- und Radiolandschaft. Jetzt lief, nach fast einem Vierteljahrhundert, seine letzte Sendung. Doch das große Finale hatte es noch einmal in sich!

"So liebe Leute, jetzt ist es so weit, das ist die letzte Ausgabe von Domian und ich freue mich sehr, dass ihr da seid. Die letzte Sendung soll relativ normal ablaufen, so wie ihr es kennt und ihr sollt zu Wort kommen," begrüßte der Telefon-Talker seine Zuhörer. Ein besonderes Highlight im großen Finale: Oma Lydia, mit der Jürgen bereits vor drei Jahren schon einmal telefoniert hatte. Damals berichtete die heute 76-Jährige vom Kennenlernen eines Mannes, der sie spontan oral auf einem Friedhof befriedigte. Am Telefon gerät die rüstige Dame erneut ins Schwärmen über das stimulierende Abenteuer: "Der hatte eine Zunge, das kann ich dir sagen. Das war herrlich!"

Schließlich aber endete auch dieses Gespräch und für den Radio-Kummerkasten war es an der Zeit, Abschied von seinem Publikum zu nehmen: "Die Zeit mit euch war groß. Ich wünsche euch, für euer Leben, Glück und Gutes und ich kann sagen, was ich hier in dieser Sendung gelernt habe in all diesen Jahren, das ist Demut und dafür danke ich sehr. Wie sagte die wunderbare Trude Herr so schön: 'Niemals geht man so ganz'. Auf Wiederhören und auf Wiedersehen. Euer Jürgen Domian."

In unserem Video erfahrt ihr, was Jürgen Domian Promiflash zu seinem Abschied verraten hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de