Seinen Start bei GZSZ hatte sich David Meier wohl anders vorgestellt. Der Neue in der Berliner Serien-Clique war gerade erst in der Hauptstadt angekommen, da musste er schon eine schreckliche Erfahrung machen: Er wurde das Opfer eines Raubüberfalls.

David Meier
RTL / Mark Meier
David Meier

Wie die B.Z. berichtet, war David auf dem Rückweg von einem Ausflug nach Erfurt und wartete mit seinem Gepäck am S-Bahnhof Messe Nord/ICC auf die Ringbahn Richtung Prenzlauer Berg. Plötzlich kamen drei Männer auf ihn zu, hinderten ihn daran, in den Zug zu steigen, und versuchten, ihm den Koffer zu entreißen. Der Jungschauspieler handelte schnell, konnte sich loseisen und sich schließlich in die Bahn flüchten. Die Täter machten sich schnell auf und davon.

David Meier
Facebook / David Meier
David Meier

David freute sich schon über den glücklichen Ausgang des Überfalls, doch dann folgte das böse Erwachen: "Die Drei haben mir aus der Manteltasche im Gerangel das Portemonnaie gestohlen", berichtete der 19-Jährige der Zeitung. Zwar befanden sich nur fünf Euro Bargeld in der Börse, aber auch Führerschein, Personalausweis und EC-Karte waren futsch. David ließ die Karte direkt sperren - zum Glück, denn: "Am nächsten Tag habe ich von meiner Bank erfahren, dass zweimal versucht wurde, je 1.000 Euro abzuheben." Die Täter hatten wohl seine Geheimzahl ausgespäht, als David sich vor dem Vorfall am Bahnsteig mit der EC-Karte eine Fahrkarte gekauft hatte.

Felix van Deventer und David Meier
RTL / Rolf Baumgartner
Felix van Deventer und David Meier