Es war der Aufreger in den Wochen vor der großen Oscar-Verleihung: Die Rassismus-Debatte um die Academy Awards erhitzte die Gemüter - Schauspieler wie Will Smith (47) boykottierten die diesjährigen Oscars. Umso gespannter war man demnach auf die eröffnenden Worte des Hosts Chris Rock (51).

Chris Rock
Getty Images
Chris Rock

Und der Comedian nutzte seine eröffnenden Worte, um auf den Missstand hinzuweisen, wenn auch mit einem Augenzwinkern: "Herzlich willkommen bei den 'White People's Choice Awards!'", begrüßte er das Publikum in einem weißen Smoking. Dass es durchaus kein Novum ist, dass in den vier großen Schauspielkategorien kein schwarzer Schauspieler nominiert ist, stellte Chris fest: "Auch in den Sechzigern gab es Jahre ohne schwarze Nominees, aber wir haben nicht protestiert: Wir hatten andere Sachen, wegen der wir protestieren mussten. Wenn deine Großmutter von einem Baum hängt, regt man sich nicht darüber auf, wer die beste Kamera gewinnt!"

Chris Rock
Getty Images
Chris Rock

Auch im Verlaufe der Show ging der Host immer wieder auf die Thematik ein - mit kurzen Einspielern und bissigen Kommentaren. Es wird deutlich: Die Rassismus-Debatte wird dem Oscar noch länger nachhängen.

Chris Rock
Getty Images
Chris Rock