Graciano Rocchigiani kämpft schon seit Jahren gegen seine Alkoholsucht. In den letzten drei Monaten gelang es dem ehemalige Box-Weltmeister, sich von seiner persönlichen Droge fernzuhalten. Doch nun schockt der Sportler mit einem Rückfall seine Fans. Der 52-Jährige hat sich sogar in eine Entzugsklinik einweisen lassen.

ActionPress / WITTEK,RONALD

Beruflich lief es für Graciano, der sich vor allem unter dem Namen Rocky einen Namen als Boxer machte, gerade wieder richtig rund. So eröffnete er im Sommer seine eigene Boxhalle und trainierte dort den Nachwuchs. Doch die nächsten drei Wochen wird er in seinem Betrieb fehlen, denn der 52-Jährige hat sich in eine Klinik eingewiesen. "Ich wusste, dass ich Alkoholiker bin. Aber ich dachte, wenn ich lange trocken bin, kann ich wenigstens mal ein Bier trinken. Aber leider geht das nicht", gesteht sich der Ex-Profi-Sportler sein Fehlverhalten bei der Bild ein. In Gesprächen mit Psychologen und Suchtexperten wird er seinem Alkoholproblem nun auf den Grund gehen.

Graciano Rocchigiani
ActionPress / WITTEK,RONALD
Graciano Rocchigiani

Rockys Mitarbeiter halten ihm in dieser schweren Zeit den Rücken frei. "Man muss klar sagen, dass Alkoholsucht eine Krankheit ist. Es ist toll, wie Rocky gegen die Krankheit angeht. Wir stehen alle voll hinter ihm und wünschen ihm alles Gute", erklärt Manager Mario Achour. Hoffentlich hilft Graciano diese Unterstützung bei seiner Genesung.

ActionPress / PUBLIC ADDRESS