Am Montag ist die deutsche Box-Legende Graciano "Rocky" Rocchigiani (✝54) bei einem Autounfall auf der italienischen Insel Sizilien ums Leben gekommen. Der Sportler wurde von einem Kleinwagen erfasst und hinterlässt ein großes Vermächtnis. Obwohl er den Meisterschaften im Ring längst den Rücken gekehrt hatte, blieb er dem Boxen bis zum Schluss treu und wirkte zuletzt an einer ganz neuen YouTube-Castingshow für Boxtalente mit. Was wird jetzt aus Rockys Webformat?

Erst Mitte September war die Internet-Sendung an den Start gegangen. Laut Quotenmeter wollte der einstige Champion in der vierköpfigen Jury von "The Next Rocky" Nachwuchsstars für den Boxsport finden. Nach seinem Tod sei allerdings unklar, ob die Webserie überhaupt fortbestehen kann. Bereits am Dienstag sollte eine weitere Folge veröffentlicht werden, wurde aber wegen der Umstände nicht online gebracht.

Dass sich der Sport-Experte zum Zeitpunkt seines Todes in Italien aufhielt, hatte private Gründe. 2013 hatte er die Sizilianerin Santina kennen und lieben gelernt. Für die Frau an seiner Seite büffelte Graciano sogar Italienisch und zog in ihre Heimat. "Er war stolz, als er dann nach Sizilien gegangen ist. Er war richtig glücklich, wenn er dort war. Endlich hatte er eine anständige Frau gefunden", erzählte seine Mutter Renate im Interview mit Bild.

Graciano Rocchigiani, Profisportler
Getty Images
Graciano Rocchigiani, Profisportler
Chris Eubank und Graciano Rocchigiani bei einem Boxkampf 1994
Getty Images
Chris Eubank und Graciano Rocchigiani bei einem Boxkampf 1994
Graciano "Rocky" Rocchigiani, deutsche Box-Legende
Getty Images
Graciano "Rocky" Rocchigiani, deutsche Box-Legende
Habt ihr gewusst, dass Graciano an einer Webserie mitwirkte?176 Stimmen
21
Ja
155
Nein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de