Trauer um einen großen Sportler: Der ehemalige Boxweltmeister Graciano Rocchigiani (✝54) ist heute in Italien bei einem Autounfall im Alter von nur 54 Jahren gestorben. Wie die Bild berichtet, soll Rocky als Fußgänger vom Auto erfasst worden sein.

1988 hatte sich Rocchigiani mit einem Sieg über Vincent Boulware erstmals den IBF-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht geholt – und kürte sich zum jüngsten deutschen Boxweltmeister. Besondere Berühmtheit erlangte Rocky durch seine zwei WM-Kämpfe 1995 gegen Henry Maske (54). Im ersten Fight hatte Rocky den "Gentleman" dabei sogar an den Rand einer Niederlage gebracht, im Rückkampf war er dann chancenlos. Als sein größter Rivale galt Dariusz Michalczewski, gegen den er aber ähnlich wie gegen Maske zwei Kämpfe verlor, den ersten davon durch eine umstrittene Disqualifikation.

Nach seiner Karriere – den letzten Kampf verlor er im Mai 2003 gegen Thomas Ulrich – veröffentlichte Rocchigiani seine Autobiographie Rocky – Meine 15 Runden. Zuletzt hatte er im TV Boxkämpfe analysiert. Box-Promoter Kalle Sauerland war geschockt, auf Anfrage der Bild sagte er: "Er war unser erster Weltmeister. Ich bin quasi mit ihm groß geworden. Er war ein wilder Kerl mit einem ganz großen Herzen."

Boxer Graciano "Rocky" Rocchigiani im Januar 2014
Getty Images
Boxer Graciano "Rocky" Rocchigiani im Januar 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de