Die Achselbehaarung der Fast and Furious-Darstellerin Michelle Rodriguez (37) ist seit Monaten ein sehr umstrittenes Thema. Um die Festtage präsentierte die brünette Schönheit nämlich bei einem Weihnachtsgruß eine äußerst haarige Achselregion, womit sie einen fiesen Shitstorm auslöste. Eigentlich versprach sie ihren Fans, sich an Silvester von dem Busch zu trennen, doch Anfang des Jahres sah man den Armurwald immer noch auf Bikinifotos der Beauty. Nun hat sie sich endlich wieder rasiert, doch das war wohl nicht ganz freiwillig.

Michelle Rodriguez
Facebook/ Michelle Rodriguez
Michelle Rodriguez

Als ein TMZ-Paparazzo die 37-Jährige jüngst auf offener Straße auf ihre Achselhaare ansprach und wissen wollte, warum sie sich jetzt doch davon getrennt hat, sagte sie: "Ich habe mir dir Achseln rasiert, weil die Leute sehr wertend sind und keine natürliche Frau mögen." Offensichtlich hatte sie sich schon einige Zeit vor der Oscar-Verleihung von ihrem Busch getrennt und musste sich letztendlich doch dem Gesellschaftsdruck beugen, was ihr anscheinend gar nicht gefällt.

Michelle Rodriguez
WENN
Michelle Rodriguez

Ob Achselhaare oder nicht, die treuen Anhänger von Michelle lieben sie genau so, wie sie ist und können es kaum erwarten, sie wieder auf der Kinoleinwand zu sehen.

Michelle Rodriguez
FayesVision/WENN.com
Michelle Rodriguez