Eigentlich könnten die beiden doch stolz auf ihre berühmte Namensvetterin sein: Schließlich sind sowohl Kylie Minogue (47) als auch Kylie Jenner (18) derzeit ziemlich erfolgreich und scharen jeweils eine riesige Fangemeinde um sich. Doch die australische Sängerin ist so gar nicht erfreut, dass der Kardashian-/Jenner-Sprössling denselben Vornamen trägt. Zu allem Übel möchte diese sich ihren Namen nun auch noch als Marke für ihre Beauty-Linie schützen lassen.

Kylie Jenner
Ben Gabbe/Getty Images for NYFW: The Shows
Kylie Jenner

Wer hätte gedacht, dass ein Vorname zu so einer waschechten Promi-Fehde führen könnte? Nachdem Kylie Jenner seit August versucht, ihren Namen als Marke schützen zu lassen, schnaubt Kylie Minogue vor Wut. Schließlich ist die Australierin schon deutlich länger im Geschäft und erobert als "Geily Kylie" seit den 1980er Jahren die Show-Bühnen dieser Welt! Daher legt die Sängerin vor Gericht nun Widerspruch gegen das Jenner-Vorhaben ein und befeuert damit den handfesten Streit.

Kylie Minogue
WENN
Kylie Minogue

Für die Promiflash-Leser ist auf jeden Fall eindeutig, wer die wahre Kylie ist. 2.925 User verstehen die Bedenken der Australierin: "Kylie Minogue ist und bleibt die echte, wahre Kylie. Da hat der Jenner-Nachwuchs nichts zu melden", ergreifen 81,5 Prozent für den Popstar Partei. Nur 664 Leser und somit 18,5 Prozent bekennen sich zum Reality-Sternchen: "Zeiten ändern sich! Kylie Jenner ist die neue Kylie", urteilen sie im Namens-Beef.

Kylie Minogue
Getty Images / Chris Jackson
Kylie Minogue

Macht euch im angefügten Video selbst ein Bild von der kuriosen Kylie-Fehde.