So kennt man Collien Ulmen-Fernandes (34): tolle Figur, schönes Gesicht und wundervolle, lange Haare! Allerdings war es nicht immer so. Die Moderatorin verrät gegenüber Promiflash, was sie schon Verrücktes mit ihrer Wallemähne angestellt hat!

Collien Ulmen-Fernandes
WENN
Collien Ulmen-Fernandes

Gleich zweimal hat sie selbst Hand angelegt und dabei wohl eher mittelmäßige Ergebnisse erzielt. Der erste Fauxpas ist auf Farbe zurückzuführen: Mit 12 Jahren färbte sie sich ihre schwarze Mähne einfach komplett blond. Das Ergebnis: "Das sah aus, als hätte ich einen gelben Farbbeutel abbekommen", verrät sie im Interview. Doch das war noch nicht das Schlimmste, wie sie weiter offenbart.

Collien Ulmen-Fernandes
Alexander Koerner / Getty Images
Collien Ulmen-Fernandes

"Zwei Jahre später habe ich mir eine Glatze rasiert!" Collien ohne Haare auf dem Kopf? Das kann man sich ja kaum vorstellen. Offenbar ist sie, was ihre Haare angeht, extrem experimentierfreudig: Zuletzt moderierte sie sogar mit einer pinken Perücke! Die ellenlangen schwarzen Haare sehen aber immer noch am Besten aus. Wenn ihr den TV-Star mit Glatze sehen wollt, könnt ihr euch das im Video am Ende des Artikels ansehen!

Collien Ulmen-Fernandes
Starshine, RTL II
Collien Ulmen-Fernandes