Selbstmord-Gefahr bei The Eagles-Mitbegründer Randy Meisner! Nachdem sich die Frau des US-Amerikaners versehentlich mit einer Schusswaffe tödlich verletzte, hat ihn die Polizei nun unter psychiatrische Beobachtung gestellt.

SUNSHINE/ ActionPress

Für 72 Stunden wird Randy Meisner nun von Psychiatern betreut - und damit ein möglicher Suizidversuch unterbunden. Denn als Polizisten nach dem tödlichen Unfall-Drama auf dem Anwesen des Musikers eintrafen, drohte der Witwer der verstorbenen Lana Meisner damit, sich das Leben zu nehmen. In Behördendokumenten, die TMZ vorliegen, nannte man Randy Meisners Zustand "verstört und labil". Da er in der Vergangenheit bereits durch Drogenmissbrauch auffiel, entschied man sich, den 70-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen.

JON LEVY/AFP/Getty Images

Angeblich habe Lana Meisner etwas in ihrem Schrank gesucht, als eine Pistole aus Versehen herunterfiel und dabei der Auslöser betätigt wurde. Ein Kopfschuss tötete dabei die Frau des The Eagles-Mitbegründers. Die Polizei geht aktuell von einem Unfall aus.

Supplied by WENN.com