Vor genau einer Woche sind die Scorpions zu ihrer großen Deutschlandtour anlässlich des 50-jährigen Band-Jubiläums aufgebrochen. Nach einem erfolgreichen Auftakt in Stuttgart, Konzerten in München, Dortmund und Mannheim starteten Klaus Meine und Co. am heutigen Abend ihre Show auch vor einem freudigen Hamburger Publikum. Doch: Nach einer halben Stunde war der Gig bereits vorüber - der Grund dafür: Frontmann Klaus Meine wurde von seiner Stimme verlassen.

Thomas Niedermueller/Redferns/Getty Images

"Es tut mir so leid. Ich kriege keinen Ton mehr raus. Mein Arzt wartet bereits hinter der Bühne", klagte der 67-Jährige den Fans sein Leid, so berichtet aktuell die Bild-Zeitung. "Ich kann kaum sprechen", erläuterte er außerdem am Bühnenrand sitzend, offensichtlich leidet er an einer Grippe. Noch nicht bekannt ist, ob die Show nachgeholt wird und ob die weiteren geplanten Konzerte tatsächlich stattfinden werden. Am Mittwoch sollte die Band eigentlich in Berlin spielen, vonseiten der Gruppe hörte man über soziale Netzwerke bislang nichts zu dem Vorfall.

Klaus Meine
Thomas Niedermueller/Redferns/Getty Images
Klaus Meine

Über Twitter wünscht unter anderem Tagesschau-Sprecher Jan Hofer (64) eine schnelle Genesung: "Schade! Klaus Meine krank. Scorpions-Konzert in Hamburg leider abgebrochen. Gute Besserung, Klaus!" Bleibt zu hoffen, dass der Musiker ganz fix wieder auf die Beine kommt.

Promiflash