Eigentlich hätte Mariah Carey (46) derzeit allen Grund zum Strahlen: Denn die Sängerin feiert auf ihrer Tour nicht nur ein spektakuläres Bühnen-Comeback, sondern kann sich auch über ihren zurückgewonnenen Traumbody freuen. Von ihren Geschwistern muss sich die Diva nun aber harte Vorwürfe gefallen lassen, denn sie verweigert ihrer todkranken Schwester jegliche Hilfe. Jetzt wendet sich Alison höchstpersönlich mit einem verzweifelten Video an Mariah.

Splash News

"Mariah, ich liebe dich. Und ich brauche wirklich verzweifelt deine Hilfe. Bitte verbanne mich nicht dermaßen", richtet Alison in einem Video bei Daily Mail ihre flehenden Worte an ihre berühmte Schwester. Nachdem die HIV-Infizierte in ihrem eigenen Haus von Einbrechern zusammengeschlagen wurde, benötigt sie dringend eine Gehirn- und Wirbelsäulenoperation. Alison kann sich die teure Behandlung aber nicht leisten und bittet daher Mariah um Unterstützung. Doch der millionenschwere Megastar bleibt eisern und verweigert bisher jegliche Hilfe.

Mariah Carey
Peter Kaminski/WENN.com
Mariah Carey

"Über all die Jahre hat Mariah Tausende von Dollar dafür ausgegeben, Alison und ihre Kinder zu unterstützen", beschreibt Mariahs Pressesprecher das unterkühlte Verhältnis der Geschwister. Da Alison dieses Geld jedoch vorrangig in Drogen investierte, lehnt die 46-Jährige es nun ab, ihrer Schwester weiter unter die Arme zu greifen. Es wird sich zeigen, ob das bewegende Video an dieser Haltung etwas ändern wird.

Splash News

Genug Geld hätte Mariah auf jeden Fall, um ihre Schwester zu unterstützen. Schaut euch im angefügten Clip an, wie viel die Sängerin für einen Auftritt verdient.