Neben Größen wie Justin Timberlake (35), Britney Spears (34) oder Christina Aguilera (35) war er einer der Stars im "All New Mickey Mouse Club": Doch anders als seinen Weggefährten blieb Marque Lynche eine große Hollywood-Karriere verwehrt. Im vergangenen Dezember dann der Schock: Der Ex-"Mouseketeer" wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Lange blieb die Todesursache ein Rätsel, doch nun gibt es endlich einen Befund.

Facebook/ Marque Lynche

So soll der 34-Jährige an seinem Alkoholkonsum gestorben sein. Das will TMZ unter Berufung auf den Gerichtsmediziner erfahren haben. Dabei soll es sich sowohl um eine "akute, als auch auch chronische" Alkoholvergiftung gehandelt haben. Seit wann Marque Lynche dem Alkohol verfallen war und warum es so weit kommen konnte, ist jedoch noch nicht bekannt.

Marque Lynche
Facebook/ Marque Lynche
Marque Lynche

Fest steht nur, dass Marque nach seiner Zeit für Disney, für die er von 1993 bis 1995 als "Mouseketeer" zu sehen war, karrieretechnischen einen Gang zurückschaltete. Während seine Kollegen nahezu allesamt Superstars wurden, versuchte sich Marque als Kandidat bei American Idol. Ob er deswegen zur Flasche griff? Dieses letzte große Geheimnis nahm Marque Lynche mit ins Grab.

Everett Collection