Als die Leiche von Larry Drake im Februar in der Wohnung des Stars gefunden wurde, standen die Notärzte zunächst vor einem Rätsel. Lange war unklar, woran der Schauspieler im Alter von 66 Jahren gestorben war. Durch eine Obduktion konnte jetzt geklärt werden, was die genaue Todesursache ist. Drake starb infolge einer seltenen Erkrankung!

Universal/Getty Images

Bis zu seinem Tod wusste die Öffentlichkeit nicht, dass der Star, der durch Rollen in "L.A Law" oder "American Pie 2" berühmt wurde, gesundheitliche Probleme hatte. Erst nach seinem Tod kommt jetzt die Wahrheit ans Licht: Gemäß des Obduktionsberichts litt er unter "Polycythemia vera", einer seltenen Erkrankung der blutbildenden Zellen im Knochenmark, für die es keine vollständige Heilung gibt. Laut Informationen, die TMZ vorliegen, soll Larry Drake zudem Herzprobleme gehabt habe, er litt obendrein unter Bluthochdruck und Übergewicht. Laut Obduktion sei Larry jedoch nicht etwa an einem Infarkt, sondern tatsächlich infolge der PV-Krankheit gestorben.

Larry Drake
KMAzur / Getty Images
Larry Drake

Während sein Tod für die Fans völlig überraschend kam, hatte der Schauspieler vorgesorgt. Er überschrieb einem Freund sein Anwesen und ordnete eine Einäscherung an.

Larry Drake
Getty Images
Larry Drake