Man könnte fast meinen, Justin Bieber (22) hätte stylingtechnisch schon jeden Trend mitgemacht. Vor allem in puncto Frisur überrascht der Superstar immer wieder mit neuen Veränderungen. So probierte er von wasserstoffblond über rosa, kurz über lang, lockig über Rasta bereits sämtliche Looks aus. Sein neuestes haariges Experiment sorgt allerdings nicht gerade für Jubelstürme. Was ist da denn los, Justin?

Apega/WENN.com

Gerade erst hatten sich die Fans des "Purpose"-Stars mit seiner überlangen und wasserstoffblonden Mähne angefreundet, die nicht immer ganz so gepflegt aussah, ihm stets im Gesicht hing und das ein oder andere Mal zu einem lockeren Man Bun gebunden wurde. Doch damit ist jetzt Schluss. Aus leicht ungepflegt wird verfilzt. Justin Bieber trägt nämlich neuerdings lässige Dreadlocks. Doch bei seinen Fans kommt diese Veränderung absolut nicht an. 70 Prozent (1.148 Stimmen) der Teilnehmer des Promiflash-Votings sind sich sicher: Die Frisur ist ein absoluter Flopp, Justin "sieht aus wie ein Mopp".

Justin Bieber
Instagram / Justin Bieber
Justin Bieber

Während man zunächst noch von einem April-Scherz ausging, präsentierte der erfolgreiche Sänger jetzt im Rahmen der iHeartRadio Music Awards erstmals seinen neuen Haarschopf, den man bislang nur von Instagram-Schnappschüssen kannte. Doch so schlecht sein neuer Look auch ankommen mag, musikalisch schwebt Justin weiterhin auf der Erfolgswelle. Ob als männlicher Künstler des Jahres oder als Star mit der besten Fangemeinde - gleich zwei Preise konnte er einheimsen. Zudem sicherte er sich einen weiteren Award für die erfolgreiche musikalische Kollaboration mit Skrillex und Diplo. Bleibt zu hoffen, dass er auch haartechnisch bald zur Vernunft kommt.

Justin Bieber, Sänger
Splash News
Justin Bieber, Sänger