Kim Kardashian (35) gilt nicht nur in Sachen Styling und Beauty als absolute Trendsetterin, auch in Sachen Figur und Sport zählt sie mittlerweile etliche Nachahmerinnen - sogar aus Promi-Kreisen. An dem Reality-Star scheint sich jetzt nämlich auch Kollegin Taylor Swift (26) ein Beispiel zu nehmen. Bei den iHeartRadio Music Awards präsentiert die Sängerin ihr völlig verändertes und pralles Hinterteil á la Kim!

Taylor Swift
@Parisa / Splash News
Taylor Swift

"Oh my God, look at her butt", diese Songzeile aus einem Megahit von Nicki Minaj (33) lässt sich längst nicht mehr nur auf die Kardashian-Schwestern wie Kim oder Kylie (18) anwenden, auch Stars wie Jennifer Lopez (46), Rihanna (28), Gigi Hadid (20) und Co. lassen in Sachen Im-PO-sanz längst nichts mehr anbrennen. Neue Dame im Club: Taylor Swift. Bei den iHeartRadio Music Awards erschien sie in einem glitzernden Einteiler, der ihre neuen Kurven besonders in Szene setzt. Vor allem fällt auf: Die Blondine scheint in den letzten Monaten fleißig trainiert, es auf einen prallen Knack-Booty abgesehen zu haben. Denn: Noch 2015 trug Taylor ein ähnliches Outfit, ihr Po wesentlich flacher als heute.

Sängerin Taylor Swift
Jen Lowery / Splash News
Sängerin Taylor Swift

Klar, dass dem Superstar sofort fiese Schummeleien vorgeworfen werden. Doch schaut man sich ihre Bikinifotos aus dem gemeinsamen Urlaub mit Lover Calvin Harris (32) an, lässt sich bestätigen: Dieses Hinterteil ist echt! Respekt für diese Glanzleistung! Im Clip am Ende des Artikels könnt ihr euch euch die Kurven noch mal in voller Pracht anschauen!

Taylor Swift
Getty Images
Taylor Swift