Bei "Punkt 12" führt Katja Burkard (50) seit etlichen Jahren mit vielen Neuigkeiten durch den RTL-Mittag. Doch die hübsche Moderatorin hat es nicht immer leicht, denn ihre Sprechweise ist nicht ganz typisch für ihren Beruf. Jetzt wehrt sich das Urgestein gegen die Lispel-Vorwürfe.

Katja Burkard, Nova Meierhenrich und Tina Ruland
VOX / Markus Hertrich
Katja Burkard, Nova Meierhenrich und Tina Ruland

Bei Promi Shopping Queen räumte Katja Burkard nun mit den fiesen Lispel-Vorwürfen auf. Während Bachelor Leonard ja zu seinem kleinen Sprachfehler steht und sich sogar darüber lustig macht, scheint es auch Katja inzwischen mit Humor zu nehmen. Während ihres Shoppingtrips sagt sie selbstbewusst: "Ich finde nicht, dass ich lisple." Warum es allerdings bei den Zuschauern so rüberkommen könnte, weiß die Blondine ebenfalls: "Ich glaube das ist eine Art zischen und ich denke das wird auch durch das Mikrofon noch mal verstärkt." Aha. Sollte aber mal kein Mirko Schuld sein, hat Frau Burkard auch noch eine andere Ausrede parat: "Das hat bei mir aber auch was damit zutun, wenn ich müde bin."

Katja Burkard
Getty Images
Katja Burkard

Natürlich nimmt Katja das Ganze mit Humor und weiß sichtlich um ihren kleinen Sprachfehler. Aber immerhin ist es genau der, der inzwischen zu ihrem Markenzeichen geworden ist!

Facebook/Katja Burkard