Welch ein Glück für die ausgeschiedene DSDS-Kandidatin Ramona Mihajilovic. Nach dem Schwanger-Aus von Angelika Ewa Turo, rückt die ­Elftplat­zier­te jetzt nach. Ramona "verlor" letzte Woche Samstag in einem Duell gegen Konkurrentin Laura und durfte demnach nicht weiter - jetzt doch! Ihre Reaktion ist deshalb mehr als verständlich.

Angelika Ewa Turo
RTL / Guido Engels
Angelika Ewa Turo

Ramona ist merklich happy darüber, dass sie nun doch mit zu den Live-Shows fährt: "Ich freue mich total, dass ich jetzt bei den Event-Shows dabei sein darf", erklärte sie gegenüber RTL. Sie wird also für Ewa einspringen, die erklärte, aufgrund ihrer Schwangerschaft, nicht mehr dabei zu sein. Ramona lieferte sich am vergangenen Samstag ein spannendes Gesangsduell mit Laura van den Elzen. Es ging um den letzten freien Platz für die Motto-Shows. Die Jury entschied sich allerdings doch gegen die 17-Jährige. Sie verfehlte den Einzug in die Top 10 nur ganz knapp.

RTL / Stefan Gregorowius

Die Nachzüglerin nimmt die ganze Sache sehr sportlich und fair. Anzeichen von Schadenfreude oder Häme? Fehlanzeige! Sie beglückwünschte die werdende Mutter: "Angelika wünsche ich alles Gute für ihr neues Glück", erklärte sie weiter.

RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.