Stars sind eben auch nur Menschen. Hollywood-Schönheit Jessica Chastain (39) berichtete kürzlich davon, was hinter den Kulissen zur Premiere von "The Huntsman: Winter's War" passierte. Angestrengt erzählte der Leinwandstar, worauf man beim Posieren auf dem roten Teppich achten muss und was bei ihr bereits alles schief gegangen ist.

Jessica Chastain
Getty Images
Jessica Chastain

In einem Interview plauderte Jessica aus dem Nähkästchen und berichtete ganz nonchalant davon, was sie in puncto Outfit und Red Carpet vermasselt hat: "Ich liebe Mode, aber das ist echt eine krasse Hausnummer. Ich musste mich schon mal im Auto hinlegen, damit mein Kleid nicht zerknittert. So, dann sitzt man da in einem Auto - wir nehmen nämlich keine Limos - und muss den Vordersitz ganz nach vorn schieben, damit hinten Platz ist. Zudem muss man aufpassen, dass einem nicht ständig die Frisur zerzaust. Und wenn du ein rückenfreies Kleid trägst, musst du immer aufpassen, dass du nicht eine von diesen komischen Speckfalten wirfst, über die sich dann alle so aufregen", verriet die 39-Jährige gegenüber Daily Mail.

Splash News

Na ja, Jessica geht wirklich hart mit sich ins Gericht. Schaut man sich die Bilder von der Filmpremiere nämlich mal an, dann kann man von ihren "Fehlern" herzlich wenig erkennen. "Dann vergesse ich auch noch, mich kerzengerade auf dem roten Teppich hinzustellen und jedes Mal dann beim Schlottern ... Wie oft hab ich das schon von meinem Agenten gehört: 'Wir haben uns gewundert, ob sie schwanger sind?' Nein, ich stelle mich einfach wie ein normaler Mensch hin", bemerkte sie abschließend. Fishing for compliments?

Jessica Chastain
Brian To/WENN.com
Jessica Chastain