Aufmerksamen Zuschauern ist beim "ProSieben Völkerball" am Wochenende nicht entgangen, dass Melanie Müller (27) immer noch etwas geschunden aussah. Denn auf ihrer Nase prangte immer noch ein dickes Pflaster, der das optimierte Riechorgan der ehemaligen Dschungelkönigin schützen sollte. Ihre Nase wurde nach einer Verletzung beim Promiboxen nämlich begradigt. Doch damit nicht genug: Melanie entschied sich direkt für eine Rundumerneuerung.

Melanie Müller
Facebook / --
Melanie Müller

Seitdem Melanie Müller auf zahlreichen Promi-Veranstaltungen eingeladen und somit dem ständigen Blitzlichtgewitter ausgesetzt ist, betrachtet sie sich noch kritischer im Spiegel: "Man kann natürlich sagen, man macht es, weil man in der Öffentlichkeit ist, weil der Schönheitswahn immer größer wird", gesteht sie sich in einem vip.de-Interview ein. Daher entschied sie sich für ein komplett neues Äußeres. So ließ sie sich nicht nur ihre lädierte Nase richten, sondern auch die Augenlider straffen sowie Hüfte und Hintern optimieren. "Es gibt einige Bilder, da denkt man dann 'Du siehst ein bisschen dick aus oder die Nase sieht von der Seite komisch aus'", erklärt sie den gewagten Schritt.

Melanie Müller
Patrick Hoffmann / WENN
Melanie Müller

Auf jeden Fall ist Melanie mit ihrem neuen Ich total zufrieden. Daher dürfen sich die Fans in Zukunft sicherlich auf weitere heiße Red-Carpet-Outfits der Blondine freuen. Trotz kleiner Makel erinnert sich die Ballermann-Ikone immer wieder gerne an ihre ersten Schritte im Fernsehen. So hat sie auch die diesjährige Bachelor-Staffel gespannt mitverfolgt. Schaut euch in unserem Video ihr Urteil über die Kandidatinnen an.

Melanie Müller
Facebook / --
Melanie Müller