Noch immer ist Jonathan Frakes (63) hierzulande hin und wieder in alten Folgen von "X-Factor: Das Unfassbare" zu sehen, die dann und wann noch bei RTL II ausgestrahlt wurden. Eigentlich moderierte der heute 63-Jährige das Grusel-Format vier Jahre lang. Im Jahr 2002 war Schluss mit der Mystery-Serie. Doch wo hat es den Gastgeber der Show anschließend hingezogen? Promiflash hat es für euch herausgefunden!

Jonathan Frakes
Arun Nevader/WireImage/Getty Images
Jonathan Frakes

Heutzutage ist Jonathan Frakes vor allem als Regisseur tätig. So führte er in den vergangenen Jahren Regie bei diversen US-amerikanischen TV-Serien, übernahm aber auch immer wieder kleine Rollen selbst. Momentan leiht Jonathan einer Figur aus der animierten Sci-Fi-TV-Serie "Guardians of the Galaxy" seine Stimme. Das Zeichentrickformat feierte in Deutschland am 13. Februar auf Disney XD Premiere. Jonathans Rolle des "J'Son" wird hierzulande aber natürlich anderweitig synchronisiert werden. Zu Science-Fiction hat der Moderator seit jeher eine enge Verbindung, so erzählte er im Interview mit USA Today im Februar: "Ich freue mich, Teil eines weiteren großartigen Sci-Fi-Formates zu sein. Und ich bin so glücklich darüber, dass der Charakter 'J'Son' sich genauso anhören wird wie ich." Ansonsten hat das Allroundtalent momentan keine großen Projekte am Laufen.

Jonathan Frakes
CBS via Getty Images
Jonathan Frakes

In der Vergangenheit übernahm er unter anderem bereits Sprechrollen für Family Guy. Und war beispielsweise in einer Folge von Criminal Minds oder Navy CIS zu sehen.

Jonathan Frakes
Jim Spellman/WireImage/Getty Images
Jonathan Frakes

Dass Jonathan Frakes nicht bloß Moderator ist, sondern auch schauspielerisches Talent vorzuweisen hat, dürfte vor allem Star Trek-Fans bekannt sein. So spielte er im Jahr 1994 im Film "Star Trek: Treffen der Generationen" mit, zwei Jahre später war er in "Star Trek: Der erste Kontakt" zu sehen und wiederum zwei Jahre danach stellte er den ersten Offizier William T. Riker dar in "Star Trek: Der Aufstand". Bei letzteren beiden Streifen führte er sogar Regie. 2002 war Jonathan Frakes außerdem im zehnten "Star Trek"-Kinofilm "Nemesis" mit dabei.

Jonathan Frakes
Image Group LA/Disney XD via Getty Images
Jonathan Frakes

Jonathan Frakes ist übrigens seit 1988 mit seiner Frau, der Schauspielerin Genie Francis, verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder und lebt in Kalifornien und New York.